~~~ Jeder kennt mein Lachen , aber keiner weiss , wie ich mich fühle ! Jeder hört , was ich sage , aber keiner weis , was ich denke ! Jeder schaut mich an , aber keiner sieht meine Tränen ! Jeder meint mich zu kennen , doch keiner kennt mich wirklich ~~~

Archiv für Januar, 2009

Sternzeichen Skorpion

 

Sternzeichen Skorpion

 

 

Skorpion

 

Skorpion-Menschen sind sehr leidenschaftlich, willenstark, selbstbewusst und sehr ehrgeizig. Außerdem sind Skorpion-Geborene oft sehr verschlossen.

Für Skorpione gibt es keinen diplomatischen Mittelweg – entweder sie haben jemanden gern oder hassen ihn. Sie besitzen ein eher radikales Auftreten und können durch ihr schroffes Benehmen sehr verletzend werden.

Skorpione möchten den Geheimnissen des Lebens auf die Spur kommen. Sie analysieren alles und jeden. Beruflich benötigen sie eine engagierte Aufgabe. Der Skorpion möchte gefordert werden und seine Ausdauer unter Beweis stellen.

Der Skorpion liebt intensiv und tief. Allerdings kann es lange dauern ehe er sich offenbart. Skorpione sind faszinierend und geheimnisvoll. Hat man sich einen Skorpion ausgewählt und dieser ist der Liebe verfallen, so wird man einen verlässlichen Partner an seiner Seite haben mit dem man durch dick und dünn gehen kann. Der Skorpion kann sehr besitzergreifend sein und reagiert gern mal mit Eifersucht.

 

 


Mein Stern

 

Mein Stern

 

 

 

Mein Stern

    
Ich fragt einen
Stern am Himmel:
Willst du mein Glückstern sein?
So oft ich ihn sah und fragte,
Gab er gar lieblichen Schein.
    
Ich sah ihn jeden Abend,
Er lächelte stets mir zu  
Und sandte Trost hernieder
Und Frieden mir und Ruh.
    
Er war mein treuer Begleiter
Durch manche düstre Nacht,
Hat meine Pfade beleuchtet,
Mich immer ans Ziel gebracht.
    
Jetzt ist mein Stern verschwunden
Mit seinem lieblichen Licht.
Mir glänzen unzählige Sterne,
Er aber glänzt mir nicht.  
    
Von all den unzähligen Sternen
Warst du,  mein Liebchen, mein Stern,
Einst meinem Herzen so nahe, 
Und jetzt so fern,  so fern!

 

 

 

 


 


sos sos sos sos

SOS   SOS   SOS   SOS

 

Ich hoffe mir hilft jemand  !!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

mein Space habe ich noch nicht lange ! jetzt bekomme ich so eine

Mail  die ich nicht verstehen kann und will , naja wie gesagt ich bin noch

 ein Früchen im Space und habe gewisse Probleme ! bin froh das ich mein Space so hin bekommen habe wie er jetzt ist und möchte ihn nicht verlieren .

Bitte Helft mir !

http://cid-be99fad2e4acaf5c.profile.live.com/messages/read.aspx?pmmode=inbox&pmhandle=cns!BE99FAD2E4ACAF5C!522

Das ist der Link wo die Nachricht ist !

Bitte Bitte Bitte  Helft mir ich weis nicht was ich machen soll !

 

GGGGGGL. Grüße Manu

 

 

 

 


Sehnsucht

 

Was ist Sehnsucht

 

 

 

 

 

Sehnsucht 
 
Viel Sinnlichkeit zeigt dein Gesicht,
es strahlt dein blaues Augenpaar,
in deiner Nähe spür ich Licht,
so hell, so warm, so wunderbar.
 
In deinem Herzen wohnt die Liebe,
die Treue ist dein Elixier,
in mir erwachen tausend Triebe,
wann bist du endlich wieder hier.
 
Deine Umarmung macht mich schwach,
dein Kuss verströmt die Zärtlichkeit,
aus meinen Träumen werd ich wach,
in mir steigt auf Gückseligkeit.
 
Ich sehn herbei das Wiedersehn,
das stete Harmonie verspricht,
dich lass ich niemals wieder gehn,
weil ohne dich, mein Herz zerbricht.

 


Der Traum

 

 Der Traum

 

 

der Traum

plötzlich war er da
dieser Traum
er fasste mir sanft auf
meine Schulter
die Berührung ging
wellenartig
durch meinen ganzen Körper
wie viele Augenblicke lang
blieb die Zeit einfach stehen
was mussten Körper und Hände
in dieser Zeit erfühlen
was die Seele erspüren
was meine Ohren erhören
was meine Augen ersehen
traumhaft
im hellen Tageslicht
und in finsterer Nacht
bis der Traum wieder ging
so wie er gekommen war
verließ er mein Leben
für immer


Sonnentränen im Morgenrot

 

Sonnentränen im Morgenrot

 


einsam
doch
ein Gedanke ist da
und es währet nicht lange
da schaut sie von fern
die Wölfin der Sonne
mit dem glitzernden Stern


mich dürstet
doch
das einzige Nass
sind die Sonnentränen im Morgenrot
die Einsamkeit erschlägt mein Herz
ich wache auf und sehe
die endlose Weite

flirrende Hitze
endloser heisser Sand
endlos
und ferne im Dunst
verschwindet die Wölfin
die Wölfin des Lichts
mit den Feen der Nacht

war es Wirklichkeit ?
war es Traum ?
war es Wunsch ?
war es Erfüllung ?

Fragen

 

 


Träumend

Träumend

 

träumend lieg ich in der duftenden Wiese
die noch ganz feucht vom Morgentau
die Morgenluft so rein und klar
das Firmament so strahlend blau
und lausche der nächtlichen Weise

die langsam verklingt im geschäftigen Trubel
der Bienen und Hummeln und Käfer die bleiben
in aller Geschäftigkeit ruhig und stet
und hoch oben am Himmel der Lerche Jubel
die schmettert ihr Lied in den neuen Tag


an den Spitzen der Grashalme glitzern schillernd
die Perlen des Taus in den Farben des Regen
bogens der unsichtbar über alles sich spannt
ein Bogen der Liebe und der Zuneigung Band
bringet Frieden über Wälder und Auen

so nehmt denn die Helligkeit mit in den Tag
und lasset sie wirken auf Eure Seele
und so es des Dichters Wunsch vermag
das Licht sich mit Eurem Herzen vermähle
zur Harmonie von Körper und Geist