~~~ Jeder kennt mein Lachen , aber keiner weiss , wie ich mich fühle ! Jeder hört , was ich sage , aber keiner weis , was ich denke ! Jeder schaut mich an , aber keiner sieht meine Tränen ! Jeder meint mich zu kennen , doch keiner kennt mich wirklich ~~~

Archiv für Februar, 2010

Träume nicht dein Leben ……

 

 

 

 

Träume nicht dein Leben,

lebe deinen Traum

 

Träume sind Schäume,
so sagt man allgemein,
doch Träume geben Räume,
um einmal ganz du selbst zu sein.


Träume geben dir Kraft,
sie lassen dich erleben,
was du nicht immer schaffst,
doch werden sie dir Hoffnung geben.


Träume sind ein sicherer Hort,
Gefühle zu genießen.
Und selbst wenn du aufgewacht,
werden sie den Tag versüßen.


Lass dir nicht die Träume rauben,
halte stets an ihnen fest.
Du sollst immer daran glauben,
ein Traum sich meist erfüllen lässt.


Träume nicht dein Leben,
sondern lebe deinen Traum!
Nur lasse auch der Wirklichkeit
in deinem Leben Raum.

 

 
 

Ange Bleue

 
 


Valentinstag……

 

 
 

 

 


Valentinstag

Du bist der Mensch, dem ich meine Liebe gestehen mag.
Für Dich und mich wurde er gemacht, der Valentinstag.

Wenn ich Dich sehe, dann wird alles ganz hell und warm.
Ich bin ganz begeistert, von Deinem bezaubernden Charme.


Ich genieße es schon, wenn sich unsere Hände berühren.
In solchen Momenten kann ich meinen Herzschlag spüren.

Mein Herz könnte allein vor lauter Liebe für Dich erglühen,
wenn Du lachst, möchte es vor Funken nur so sprühen.


Dann möchte ich vor Freude die Welt aus den Angeln heben.
Wenn ich die Macht hätte, ließe ich die Erde mit dir beben.

Wenn wir uns unterhalten hat jedes Wort von Dir einen tiefen Sinn.
Du schenkst mir Deine Gedanken, jeder ist für mich ein Gewinn.


Du bist die Erfüllung für mich, etwas Anderes brauche ich nicht.
Was meine Augen stets suchen, ist immer nur Dein liebes Gesicht.

Deine Schönheit verbreitet für mich einen hellen Schein,
genau dieser Strahl leuchtet tief bis in mein Herz hinein.


Ich wünsche mir, dass du wirst das Gleiche empfinden,
damit unsere Herzen noch näher zueinander finden.

 

 

 

        http://sd-1.archive-host.com/membres/up/99608462418022358/Lecteur/AimeMoiClaudeBarzotti.swf

 


Traumland……

 

 

Traumland

 

Leiser Wind , Samtig Zart
wie Rosenblätter
und von  Sanfter  Hand geführt
streichelt tief
bis in die Seele wo die Phantasie regiert


 

 


 

verführt zum Träumen
in ein fernes Land
wo die Sonne strahlend schön
Glitzernd Funkeln und die Blumen
nie vergehen

 



 

 

 

wo dich sanfte Wellen wiegen
in den Schlaf
ganz leise und sacht
wie Verliebt sich Umarmen
und von Gottes Hand
Bewacht

 

 

 

da wo Sterne
immer Leuchten
klar und greifend nah
Der Mond glänzt in einem Licht
Hell wie kein Mensch
ihn jemals satt

 

DORT

wo diese Dinge wunderbar
wie Träume  ineinander übergehen dieses Land
ist in dir selbst
schliss die Augen

Du wirst es sehen

© Verfasser unbekannt